Alle Artikel in: Medien

Bilderberg-Konferenz: Was geschieht in Dresden?

Die einen sehen ein Treffen der geheimen Weltregierung, die anderen versuchen, es in seiner Bedeutung herunterzuspielen Während rechte Verschwörungstheoretiker das Bilderberg-Treffen in Dresden zu einem Treffen der geheimen Weltregierung oder zumindest der Global Player der NWO kolportieren, bemühen sich „Experten“ und Medien darum, das Treffen in seiner Bedeutung herunterzuspielen. Beides trübt den Blick auf ein […]

Fefe und die Kultur der politischen Debatte

 „Diese deutsche Blockwarttum, immer andere Leute verpfeifen zu müssen, eine Meldefunktion zu fordern, und dann indigniert Facebook anzuprangern, wenn sie nicht sofort springen, das finde ich absolut widerlich. Orwell würde sich im Grabe umdrehen. Mit Aufklärung und westlichen Werten hat das jedenfalls nichts zu tun.“ Fefe Vollkommen richtig. Der größte Lump im ganzen Land, das […]

Wenn die Elite die Masse nicht mehr versteht

„Eine revolutionäre Situation gibt es dann, wenn die oben nicht mehr können und die unten nicht mehr wollen“. Medienschaffende halten sich selbst gerne für eine gesellschaftliche Oberschicht. Der Kontakt mit primären Eliten scheint auf einen selbst abzufärben. Soziologisch könnte man hier von charismatischer Ansteckung sprechen. Status, Prestige und Macht von Wirtschafts-, Polit-, Militär- und Geldelite […]

Nordkoreanische Hubschrauberträger und Qualitätsjournalismus

Ein amerikanischer „Forscher“ hat laut zahlreicher Medien entdeckt, dass Nordkorea trotz Wirtschaftssanktionen an zwei Kriegsschiffen baut. Wahlweise handelt es sich dabei um Fregatten, Hubschrauberträger oder einfach nur modernste und größte Kriegsschiffe. Da es sich dabei lediglich um eine kleine Meldung handelt, ist sie besonders gut geeignet, um sich mit einigen Mechanismen des gegenwärtigen Qualitätsjournalismus paradigmatisch […]

Demütigung und Unterwerfung – Deutschlands Jugend, Deutschlands neue Untertanen

Die Otto-Brenner-Stiftung hat eine Studie veröffentlicht, die sich den medialen Erfolgen von „hohlen Idolen“ wie Dieter Bohlen, Heidi Klum und Daniela Katzenberger widmet. Bernd Gäbler gibt dabei einen interessanten Einblick in einige Mechanismen des aktuellen Fernsehens, das ausschließlich nach dem ökonomischen Minimalprinzip organisiert wird. Mit den geringst möglichen Kosten, soll ein gegebenes Ziel erreicht werden. […]

Freizeit = Fernsehen – Von Massenmedien und idealen Herrschaftsinstrumenten

Seit den 1980er Jahren stehen Fernsehen und Radio hören, Telefonieren und Zeitung lesen ununterbrochen auf den ersten Plätzen der häufigsten Freizeitaktivitäten der Bundesbürger. [Freizeit-Monitor 2012] Da ist ja schon der Beginn der Forschung konfus. Fernsehen und Radiohören als Aktivität zu bezeichnen, ist – nun ja – verwegen. Seis drum. Erschreckender als die Deutung von Passivität […]